EnglishNederland

Historisches

 

 

Die Lohgerberei

Im Haus Alte Gerichtsstraße 10 befand sich seit Beginn im Jahr 1789 eine "Lohgerberei", die von der Familie Berken betrieben wurde.

 

Die Lohgerberei erfolgte in Balve überwiegend mit Eichenlohe aus den umliegenden Wäldern. Wasser wurde aus dem angrenzenden Stadtgraben und drei Brunnen im Haus geschöpft. Die Reinigung der Lederhäute erfolgte in den Gerberteichen (Gelände der heutigen Druckerei Zimmermann). 

 

Heute ist die Deele Lohgerberhaus - anders als zu Zeiten der Lohgerberei - "geruchsneutral".  Sie kann für Veranstaltungen gemietet werden.

 

 

 

 

 

 

Die Berufsbezeichnung  Lohgerber bzw. Rotgerber leitet sich ab vom heute weitestgehend untergegangenen  Handwerk der Lohgerberei, einer spezialisierten Form der Gerberei, die Rinderhäute zu strapazierfähigen, kräftigen Ledern verarbeitete, für SchuhsohlenStiefelSättel oder Ranzen. "Lohgares" Leder ist kaum elastisch, dafür gewinnt es beim Gerben auf Kosten der Fläche an Dicke und wird sehr widerstandsfähig gegen Wasser und schwache Säuren. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein altes Sofa aus dieser Zeit, das ´aus einem Stück´ mit einer Lederhaut bespannt war, befindet sich heute wieder in der Deele (rechts, mit grüngestreiftem Bezug).

 

Es heißt, dies sei die längste Rindslederhaut gewesen, die Opa Franz Berken je gegerbt hat. 

Die Eigentümer

Matthäus Berken (bis 1813) - Franz Berken (bis 1852) - Franz Xaver Berken (bis 1866)
Franz Berken (bis 1903) - Josefa Berken (bis 1938)
Adalbert Allhoff (bis 1983) - Agatha Allhoff-Cramer (bis 2004)
Adalbert Allhoff-Cramer

 

 

Vita Franz Berken (*1782 - 1852)
Lohgerbereibesitzer und Handelsmann, Stadt-Rentmeister

 

Franz Berken erlebte im Alter von sieben Jahren den letzten großen Stadtbrand, der fast die ganze Stadt Balve zerstörte. Ein Jahr später wurde das Lohgerberhaus erbaut.  

 

Franz heiratete später im Abstand von sieben bis neun Jahren:
 
  • am 10.11.1808 die acht Jahre ältere Anna Maria Sybille Katharina Schmale, geb. 17.11.1774 in Frühlinghausen, gest. 15.11.1816 in Balve. Zwei Kinder: Franz Xaver (1808-1866), Sofia (1813-1814),
  • am 29.07.1817 ihre Schwester Maria Katharina Schmale (mit päpstlichem Dispens), geb. 06.09.1793 in Balve, gest. 14.12.1822 in Balve. Drei Kinder: Hermann Josef (1818-1860), Elisabeth (1820-1894), Maria Elisabeth (1820-1897)
  • am 14.09.1824 die 21 Jahre jüngere Elisabeth "Lisotta" Sondermann, geb. 06.12.1803 in Olpe, gest. 26.02.1838 in Balve. Fünf Kinder: Sophie (1825-1908), Anna Maria Katharina Josefa (1828-1900), Marianne (1829-1880), Adolfine (1833-1877), Threschen Flues-Berken (1837-1904) ("Tante Threschen Flues").

 

Franz Berken überlebte auch seine letzte Frau Lisotta um 14 Jahre. Die fünf Mädchen aus dieser Ehe waren zwischen einem (Threschen) und 13 Jahren (Sophie) alt, als ihre Mutter im Jahr 1838 starb. Danach heiratete Franz nicht mehr.
 

Sein erstgeborener Sohn Franz Xaver Berken (1808-1866) nahm jedoch zwei Jahre später am 08.10.1840 Lisottas zehn Jahre jüngere Schwester aus Olpe zur Frau (Mina,1813-1855). Sie führte den Haushalt im Lohgerberhaus 15 Jahre lang, mit den drei bereits erwachsenen Geschwistern, den fünf Mädchen ihrer Schwester Lisotta und weiteren sieben eigenen Kindern. Ihrer Ehe mit Franz Xaver "entsprangen" die Kinder: Franz (1842-1903), Wilhelmine (1844-1845), Maria (1846-1903), Josef  (1848-1899), Robert (1850-1886), Emil (1851-1926), Therese (1854-1935). Zwei der Kinder starben als Kleinkind (Sofia und Wilhelmine), alle anderen erreichten gesund das Erwachsenenalter. 

 

Franz Berkens älteste Schwester Elisabeth (1772-1822) heiratete im Jahr 1791 Johann Theodor Allhoff (1761-1813), mit dem sie acht Kinder hatte:Heinrich Allhoff  (*1792-1858), Elisabeth Allhoff (*1794-1849), Gertrud Allhoff (*1796-1856),  Franz Allhoff (*1799), Herrmann Allhoff (*1801), Margaretha Allhoff (*1804-1842),  Kaspar Allhoff (*1806-1816), Theodor Allhoff (*1809), Theresia Allhoff (*1809) und Ernst Allhoff (*1812-1874).

 

Ein Urenkel der Elisabeth Berken, Josef Allhoff, heiratete am 21.05.1905 Josefa Berken, Urenkelin von Elisabeths Bruder Franz. Josefa Berken (1871-1838) war das einzige Kind der Eheleute Franz Ignaz Berken (1842-1903), Lohgerber, und Therese Schulte (1848-1915). Sie gab den Erbhof weiter.
 
Der Hof wurde bis in das 20. Jhd landwirtschaftlich bewirtschaftet und verfügte über eine Tenne für 2-3 Kühe, einen Misthaufen vor dem Tennentor, einen großen Garten (heute Parkplatz Zimmermann) und Gerberteiche unmittelbar an der Hönne. 

 

Vita Matthäus Berken (*1738 - 1813)
Erbauer der Lohgerberhauses

 

Der Vater von Franz Berken, Johann Matthäus, Schuhmachermeister und Lohgerber, erbaute das Lohgerberhaus nach dem großen Stadtbrand 1789 auf der Basis eines früheren Hofgebäudes, das an gleicher Stelle leicht schräg versetzt stand. Die Deele war ebenfalls mit Flußkieseln im Fischgrätmuster gepflastert, lag etwa 30 cm tiefer und ist zum Teil noch erhalten.

Der Stadtbrand löste eine Welle der Hilfsbereitschaft der umliegenden Dörfer aus. Nach dem Stadtbrand wurde der Plan von Balve komplett neu entworfen. Die Straßen wurden vermessen, begradigt und zwischen den Häusern breitere Gassen angelegt. Es gab großzügige Mittel aus der Landeskasse für den Wiederaufbau der Stadt. Handwerk und Gewerbe blühten auf.    

 

 

Vita: * 05.04.1738 in Balve, Westfalen, † 19.04.1813 in Balve, Westfalen

Vornamen: Johann Matthäus

Großeltern
  Anna Margaretha Jeves
 
oo

 
Johann Matthäus Wulff
 
Elisabeth Schehoff gen. Surland
oo

 
 Heinrich     Berke
 
Eltern
        Anna Elisabeth Gertrud Wulff
 
oo

 
                  < Johann Wilhelm Berken
                                                               Matthäus Berken
                                                             oo Elisabeth Neuhaus

Kinder   Elisabeth Berken Johann Heinrich Berken Anna Maria ??? Berken > Franz Berken Johann Theodor Berken Anton Berken Wilhelm Franz ?? Berken Anna Catharina Berken Maria Franzisca Berken
 
Enkel  
  • Heinrich Allhoff
  • Elisabeth Allhoff
  • Gertrud Allhoff
  • Franz Allhoff
  • Herrmann Allhoff
  • Margaretha Allhoff
  • Kaspar Allhoff (Langen-holthausen)
  • Theodor Allhoff
  • Theresia Allhoff
  • Ernst Allhoff
   
  • > Franz Xaver Berken
  • Sophia Berken
  • Hermann Josef Berken
  • Elisabeth Berken
  • Maria Elisabeth Berken
  • Sophie Berken
  • Anna Maria Katharina Josefa Berken
  • Marianne Berken
  • Adolfine Berken
  • Threschen Flues - Berken
         

Vater: < Johann Wilhelm Berken (*1699 - 1762)

Mutter: Anna Elisabeth Gertrud Wulff (*1707)

Verheiratet mit Elisabeth Neuhaus (*1750 - 1815) (seit 06.08.1771)


Vater von

  • Elisabeth Berken (*1772 - 1822)
  • Johann Heinrich Berken (*1775)
  • Anna Maria ??? Berken (*1780)
  • > Franz Berken - VITA - => Linie Berken (*1782 - 1852)
  • Johann Theodor Berken (3) (*1785 - 1857)
  • Anton Berken (*1788)
  • Wilhelm Franz ?? Berken (*1790)
  • Anna Catharina Berken (*1793)
  • Maria Franzisca Berken (*1793)

Geschwister:

  • Franz Anton Berken (*1732)
  • Maria Elisabeth Berken (*1735)

Beruf

Schuhmachermeister und Lohgerbereibesitzer, Alte Gerichtsstraße 10