EnglishNederland

APARTMENT  HÖHLENLÖWE *** 

   bis  

      Treten Sie ein!
Bewegen Sie das Bild => 
Auf einen Pfeil klicken!

Adresse: Alte Gerichtsstraße 10 in 58802 Balve

 

Das Apartment Höhlenlöwe ist ein hübsches Vier-Zimmer-Atelier in Süd-West-Lage.

 

Die Wohnung befindet sich im ersten Stock, mit einer kleinen Innentreppe zum Wohn- und Schlafbereich.

 

 

Warum Höhlenlöwe?

 

Woher rührt der Name?

Die Balver Höhle ist eine der bedeutendsten Fundstellen von Hinterlassenschaften der Neandertaler in Deutschland.

 

Skelette von Höhlenlöwen wurden in der Balver Höhle entdeckt, vor allem aber in der etwa gegenüber liegenden "Kepplerhöhle" (am sog. "Kepplers Knapp", heute "Chemie Wocklum"). Diese weit verzweigte Höhle wurde beim Bau der Hönnetalbahn im Jahr 2010 entdeckt und 10 Jahre später unwiederbringlich zerstört, um der industriellen Entwicklung nicht im Wege zu stehen. Die gefundenen Fossilien befinden sich heute im Stadtmuseum Menden (E. Probst: Höhlenlöwen - Raubkatzen im Eiszeitalter, p. 162, 166)

 

Lateinische  Bezeichnung "Pantera leo" - lebte vor 900,000-10,000 Jahren 
Nahrung: Fleischfresser. Größe ca. 1,5 Meter Schulterhöhe

 

 

Lebensweise der Höhlenlöwen

 

Höhlenlöwen tauchten in Europa vor ca. 900.000 Jahren das erste mal auf und verschwanden mit dem Ende der großen Eiszeit vor 10.000 Jahren wieder aus unseren Breiten. Sie waren etwa ein Drittel größer als die heute in Afrika vorkommenden Löwen, ihre Nahrung bestand aus den Herdentieren und größeren Pflanzenfressern der damaligen Zeit. Auch der Mensch dürfte zum Nahrungsspektrum der Höhlenlöwen gehört haben, seine Kraft, Wildheit und Gefährlichkeit übten wohl deshalb auch eine große mystische Anziehungskraft auf die damaligen Menschen aus.

 Der Löwenmensch Ausdruck dieser Faszination sind eindrucksvolle Schnitzereien von Höhlenlöwen aus Mammutelfenbein, die im Lonetal gefunden wurden. So gehört ein über 30.000 Jahre altes Fragment eines Höhlenlöwen, gefunden in der Vogelherdhöhle, zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit. Der ebenfalls im Lonetal gefundene Löwenmensch ist das wohl spektakulärste Sinnbild der Bedeutung des Löwen für die damaligen Menschen. Dieser kulturhistorisch einmalige Fund ist heute in einer Sonderausstellung des Ulmer Museums zu finden.

 

Vor etwa 10.000 Jahren starben die Höhlenlöwen aus. Wie bei den anderen ausgestorbenen Tieren der Eiszeit dürfte dies mit dem verschwinden ihrer Nahrungsgrundlage, hier den großen Herden der offenen Steppen, zusammenhängen.

Beschreibung der Wohnung

 

Stilvolle Räume. Rustikales Mooreiche- und Birke-Laminat. Geräumige Küche, Deckenbalken. 

 

Das Wohnzimmer ist das Eckzimmer mit Blick zum Rathaus, mit Brunnen und Maibaum. Wohnzimmer und ein Schlafzimmer liegen erhöht im Halbparterre und sind durch eine kleine Treppe erreichbar. Dieser Teil des Hauses wurde später als Erweiterung angebaut, direkt in den alten Stadtgraben. Der vordere Teil des Fachwerkhauses grenzte somit an die Stadtmauer. Ein Rauchabzug/Kaminklappe ist im Parterre noch erkennbar (Öffnung in der Bruchsteinwand an der Treppe). Über die Genehmigung des Anbaus (um 1830) existiert eine Urkunde. 

 

Das zweite Schlafzimmer ist mit einem "Hochbett" für zwei Personen ausgestattet (liegt über dem Treppenhaus zur Wohnung im Parterre). Dieses Hochbett ist mit drei Treppenstufen bequem erreichbar. Es ist bei Kindern besonders beliebt.

 

Das Innenbad im Apartement Höhlenlöwe verfügt über eine Toilette und Dusche. Tageslicht erhält es durch ein kleines Fenster zum zweiten Schlafraum. Dieses kann auch geöffnet werden..

 

Der Blick geht auf das Balver Rathaus mit dem Brunnen und Maibaum. Unmittelbar gegenüber ein wunderschönes kleines Fachwerkhaus mit zauberhaftem Rosengarten im Sommer (dieser wird regelmäßig bei dem jährlichen Event "Offene Gärten im Ruhrbogen" zugänglich gemacht und vom Eigentümer im Rahmen einer kleinen Führung erklärt).

 

Die Einrichtung ist gemütlich, die freigelegten originalen Eichenbalken und Eichenfensterrahmen geben der Wohnung eine behagliche Note. Die Küche ist sehr geräumig und verfügt über eine Landhausküchenzeile (Eiche). 

 

Das Doppelbett verfügt über 2 Kaltschaum-Matratzen (80 x 200 cm). Ein weiteres Bett kann zugestellt werden.

 

Internet (WLan) steht kostenlos zur Verfügung. 

 

Geheizt wird mit Gas (zentral).  Als Blick- und Sonnenschutz sind lichtdichte Rollos angebracht.

 

Außenbereich und Umgebung

 

Das Lohgerberhaus liegt in der Balver Innenstadt. Dazu gehört städtisches Leben. Die Alte Gerichtsstraße ist eine verkehrsberuhigte Nebenstraße zur stark frequentierten Hauptstraße. Die Grünfläche vor dem Balver Rathaus ist ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche und Kinder aus der Nachbarschaft.

 

Der Parkplatz befindet sich auf der Rückseite des Lohgerberhauses. Dort wohnt Anthony Justin mit seiner Familie im Eckhaus Hoffmeisterstraße 9.

 

Gleich gegenüber befindet sich eine Pizzeria (mit Freisitz), sowie die viel gelobte Imbissstube "Grillstübchen" von Anne Skrowanek. Nahebei befindet sich ein sehr guter Döner-Imbiss (auf dem Gelände der Druckerei).

 

Ein Kiosk mit besonders langen Öffnungszeiten (auch an Wochenenden) liegt direkt nebenan in der Alten Hospitalgasse. Er sichert bei Bedarf die "Grundversorgung" (nicht ganz "rund um die Uhr" :-) ). Die Polizeiwache im Haus Alte Gerichtsstraße 9 ist zwar nicht durchgängig besetzt, wohl aber regelmäßig werktags.

 

Zur Hauptstraße mit den zwei guten Bäckereien Tilmann und Grote sind es ca. 60 Meter. Der Bahnhof ist fußläufig in 3-5 Minuten zu erreichen. Zur Balver Höhle läuft man in ca. 12-15 Minuten. Die drei Supermärkte (Aldi, Lidl, Kaufpark) befinden sich etwa auf halber Strecke zwischen Innenstadt und Balver Höhle. 

 

Spaziergänge lassen sich sehr schön in der "Amecke" unternehmen, einem großen Wiesengelände mit Bachlauf am westlichen Rand von Balve (nur ca. 10 Minuten ab dem Lohgerberhaus, über die Hönnebrücke). Von dort aus besteht Anschluss an das große Wandergebiet des Balver Waldes (sehr lohnend).

 

Weitere Vorschläge für interessante Ziele in Balve und rund um Balve finden Sie [ hier ].

 

 

Das sagen Gäste dieser Ferienwohnung

Familie W aus Bedburg-Hau: Wir haben hier eine schöne Woche im Sauerland verbracht, bei ca 28 Grad warmem Wetter. Das Stadtfest war gut, und die Angebote reichhaltig. Wir durften hier mit Justin indisch kochen und es hat super geschmeckt. Alle Leute hier waren freundlich, und sehr gut erholt treten wir die Heimreise an. Werden wieder kommen, denn das alte Haus hat etwas.

 

Rob und Molly: Hallo Leute, wir sind aus Holland und haben uns in dieser Woche, mit herrlichem Wetter, gut erholt. Wir haben gewandert und Rad gefahren. Es hat uns aber erstaunt, dass mehrere Hotels, die sehr schön gelegen sind, nicht geöffnet waren. Beim Klingelnborn war eine liebe alte Frau, die uns Kaffee besorgte. Aber das Hotel war schon seit einiger Zeit nicht mehr im Betrieb. Es war so schön dort. Wir wünschen uns, dass junge Leute das Klingelnborn wieder neues Leben einhauchen. Auf Wiedersehen.

 

Familie L & B: Wir bedanken uns für Ihre Gastfreundschaft. Ein geräumiges und hübsches Ferienhaus war für kurze Zeit unser Ziel. Vielen Dank und wir sehen uns bestimmt bald wieder.

 

M & A.: Es war sehr schön, Ihre Gastfreundschaft in dieser wunderschönen Natur zu genießen.

 

Familie F-T aus B: Wir hatten hier eine schöne Zeit in Balve und in diesem hübschen Ferienhaus. Viele Sehenswürdigkeiten haben wir uns angesehen, wie die Balver Höhle, die Luisenhütte, die Atta-Höhle, die Burg Altena, etc. Es hat uns hier sehr gefallen.

 

H. P.: Hemer, eine Reise in die Vergangenheit. Anreise und Wetter schlecht! Wiedersehen. Dann die Freundlichkeit der Menschen, und vor allem das Quartier mit tollem Ambiente hat alles aufgewogen und verleitet uns vielleicht zur Wiederkehr im nächsten Jahr.

Erfahrungen & Bewertungen für Mammut Apartments